KESB Stalden-Saas

 
 

Seit dem 1. Januar 2013 ist das revidierte Kindes- und Erwachsenenschutzrecht in Kraft getreten. Mit der Einführung des neuen Gesetzes werden die individuellen Bedürfnisse und die Selbstbestimmung des Individuums ins Zentrum gerückt. Ziel der Revision ist weiter die Stärkung der Familiensolidarität.

Die gleichzeitige Reorganisation der Behördenstruktur soll eine professionelle Umsetzung des neuen Rechts gewährleisten. Neu sind daher interdisziplinäre Fachbehörden verantwortlich für die Anwendung des Kindes- und Erwachsenenschutzrechts.

Die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde Stalden-Saas ist - wie alle Kindes- und Erwachsenenschutzbehörden - in ihren fachlichen Entscheiden unabhängig. Administrativ untersteht die KESB Stalden-Saas dem Vorstand, der sich aus den für das Soziale zuständigen Gemeinderäten der beteiligten Gemeinden zusammensetzt.

 

Über die Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde